Der Präsident hat das Wort!

Ich begrüße Sie recht herzlich auf der Homepage des SV Blau-Weiß 90 Greiz e.V. und wünsche Ihnen viel Spaß auf den nächsten Seiten.
Besuchen Sie uns ruhig einmal.
Bis bald auf dem Sportplatz Herrenreuth-Waldhausstraße Greiz - Pohlitz
Ihr Ralf Körner  

 

 

 

 

 

Neue Sporttaschen für Blau-Weiß Kicker!! Sven Seifert von der Firma Leasing Worker und Michael Täubert von der Firma Täubert Design übergaben,anlässlich des 1.Kreisligaspiels der neuen Saison,neue Sporttaschen an die Sportler des SV BLAU WEIß 90 GREIZ.Die beiden Geschäftsleute gehören schon lange zum Freundes-und Gönnerkreis der Pohlitzer Kicker und sind dem Verein stets ein verlässlicher Partner.Blau-Weiß sagt DANKE!!(Bericht:Stephan Hark)

 

 

 

 

 

 

 

Der Fußball rollt seit 50 Jahren auf der Sportstätte Herrenreuth in Greiz-Pohlitz
SV Blau-Weiß 90 Greiz schaut auf eine wechselvolle Geschichte und feiert 50-jähriges Jubiläum
Fußball wird schon sehr lange in Greiz gespielt. Daran haben sicher viele Fußballfreunde und Enthusiasten einen großen Anteil. Doch mit der SG Blau-Weiß Greiz ist im Jahr 1967 ein weiterer fußballspielender Sportverein gegründet worden, wobei die SDAG Wismut und deren Ronneburger Verkehrsdirektor Dieter Scheffel einen nicht unerheblichen Anteil bei der Gründung der Sportgemeinschaft hatten. Erinnern wir uns !...........

Kurzes Saisonfazit!! Für die Männer des SV BLAU 90 GREIZ ist die Kreisligasaison 2016/17 abgeschlossen.Am Ende steht ein sicherer 10.Platz zu Buche.Es war eine spannende und nervenaufreibende Spielzeit für die Dimterschützlinge.Erst drei Spieltage vor Ultimo konnte man endgültig das Thema Abstieg zu den Akten legen.Die Ausgeglichenheit der Liga ließ bis fast zum Ende alles möglich scheinen.Zu verdanken hat man den Klassenerhalt wohl seiner Heimstärke.25 Punkte konnten in der Herrenreuth erkämpft und erspielt werden.Dabei war sogar noch mehr möglich,denn gegen Pforten und Rüdersdorf mußte man sich erst in der Nachspielzeit geschlagen geben.Auswärts hingegen zeigte man sich als guter Gast und entführte nur magere 8 Pünktchen aus der Ferne,was den letzten Platz in der Auswärtstabelle bedeutet. Seine Torgefährlichkeit unterstrich einmal mehr Goalgetter Alexander Hamann.Mit 15 Treffern war er bester Torschütze für die Pohlitzer. Das reicht in der Liga immerhin zum 3.Platz. In der Fairplaywertung konnte der 1.Platz der Vorjahres nicht verteidigt werden.Für den Klassenerhalt musste man eben auch einmal etwas bissiger zu Werke geh'n. Positiv kann man auch in die Zukunft schauen.Nach jetzigem Stand wird es keine Abgänge geben,was auch ein deutliches Indiz für den Zusammenhalt in der Mannschaft ist.Auch darf man gespannt auf neue Gesichter im Blau-Weißen Trikot sein.Vorstand und Trainer arbeiten daran mit Hochdruck. Das Highlight im Juli wird dann das Sport- u.Sommerfest in der Herrenreuth am 29.und 30. 7. sein. Sport frei!! (Bericht: Stephan Hark)

 

Blau-Weiß vermasselt Abschluss!! Im Vorfeld des heutigen Punktspiels gegen Rüdersdorf bedankte sich die Manschaft des SV BLAU WEIß 90 GREIZ bei Trainer Johannes Dimter für seinen Einsatz und seine Geduld im Sinne des Vereins!!Ein gerahmtes Mannschaftsfoto,Blumen und ein Viereck Bier sollten für manch graues Haar entschädigen. Auch heute machten es ihm seine Jungs nicht einfach! BW verschlief die Anfangsphase und geriet schnell in Rückstand.Bei hochsommerlichen Temperaturen kämpften sich die Pohlitzer bis zur Pause zurück. Alexander Hamann und Ralf Körner drehten das Spiel auf 2:1. Nach der Pause drehte der Gast dann auf.Nach einem vermeintlichen Foulspiel an Urgestein Körner blieb der Pfiff des schwachen Schiedrichters aus.Proteste der Greizer hatten dann Freistoß und zweimal Gelb für GRZ zur Folge.Aus diesem unnötigen Freistoß resultierte dann zu allem Überfluss der Ausgleich der Gäste.Danach ließen bei den Pohlitzern die Kräfte nach und Rüdersdorf drängte auf den Sieg. In der 93.Minute wurden die guten Gäste dann mit dem 3:2 Siegtreffer belohnt. Gerne hätte man auf Greizer Seite heute einen Heimsieg bejubelt. Am Ende überwog dann doch die Freude über den Klassenerhalt,um den man bis drei Spieltage vor Schluss hart kämpfen musste.(Bericht:Stephan Hark)

 

 

Klassenerhalt gesichert!! Ein 1:1 in Langenwetzendorf reicht den Blau-Weißen aus Greiz zum sicheren Kreisligaverbleib!!! Bei hochsommerlichen Temperaturen entwickelte sich ein temporeiches und spannendes Derby!!Nach torloser 1.Halbzeit ging die Heimelf in Front. Nur wenig später landete ein Freistoß von Nico Springer punktgenau bei Ronny Poltsch,der aus Nahdistanz zum verdienten Ausgleich und Endstand einköpfte. Damit hat eine turbulente Saison doch noch ein gutes Ende gefunden!Den Schlusspunkt setzen die Pohlitzer dann in 14 Tagen beim Heimspiel gegen Rüdersdorf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verschaukelt..... kamen sich nicht wenige Blau-Weiße heute nach dem Abpfiff in Gera vor.Das Gastspiel beim Tabellen zweiten aus Pforten ging mit 3:2 verloren.Die Heimelf zeigte sich über weite Strecken zwar überlegen,fand aber heute in BW Keeper Rene Dressler immer wieder seinen Meister.Aus dem Nichts gingen die Pohlitzer durch Daniel Renner mit 1:0 In Führung.Dies brachte allerdings kaum Sicherheit.Nur wenig später sollte ein verwandelter Foulstrafstoß den Ausgleich bringen.Noch vor der Pause gelang den Hausherren durch ihren Torjäger die 2:1 Führung. Bis dahin kein gutes Spiel der Pohlitzer.Die Halbzeitansprache hatte es in sich und so kamen die Greizer mit mehr Elan aus der Kabine.Folgerichtig der Ausgleich per Kopfball durch Ralf Körner zum 2:2.Jetzt war es ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der 86. Minute dann das ärgerliche 3:2 für Gera. Der junge Linienrichter hob seine Fahne und zeigte Abseits an.Der arrogant agierende Schiedsrichter ignorierte dies allerdings und die Greizer wurden überrumpelt.In der Nachspielzeit dann der vermeintliche Ausgleich für Blau-Weiß .Leider sah der Schiri den Ball nicht über der Linie und pfiff das Spiel kurz darauf ab.Danach schlugen die Emotionen noch einmal hoch.Aus Frust über diese vermeidbare Niederlage ließ sich Libero Allesandro Schmiedel zu einer Beleidigung hinreißen.Diese nahm der Referee auch dankend an und zeigte glatt rot. Das unrühmliche Ende eines merkwürdigen Nachmittags.

 

 

 

 

 

 

Hallenturnier mit vielen Fußballidolen... Der 22. April 1967 gilt als Gründungstag des heutigen SV Blau-Weiß Greiz. Anlässlich dessen plant der Verein in diesem Jahr einige Höhepunkte . Los geht es am Samstag, 28. Januar, ab 14 Uhr mit einem Hallenfußballturnier um den 2. Czerwenka Finanz-Cup des SV Blau-Weiß 90 Greiz in der Sporthalle am Ulf Merbold-Gymnasium in Greiz. Die Zuschauerränge der Sporthalle sind ab 13 Uhr geöffnet. Eine Mannschaft des Ost-Fußball-Traditionsteams der 1980er Jahre ist dazu eingeladen. Unter anderem dabei sind Torsten Gütschow(er ist der letzte Fußballer des Jahres der DDR und 3 facher Torschützen- König der DDR- Oberliga),Oliver Herber, Jürgen Raab, Detlef Schößler, Damian Halata,Frank Baum(1.FC Lok Leipzig),Steffen Heidrich und Martin Busse. Auch dabei ist die Traditionsmannschaft der BSG Chemie Leipzig, so dass unter anderem Harald Pellot, Hans-Jörg Leitzke, Holm Pinder, Kevin Kittler, und Daniel Ferl in Greiz auflaufen werden. , Geheimnisvolle Stadtauswahl Michael Czerwenka ist es zu verdanken, dass auch die Traditionself des FC Erzgebirge Aue unter Trainer Jürgen Escher in Greiz mitmischt. Hier ist unter anderem das Fußballidol der Erzgebirgler Skerdilaid Curri, aber auch Jürgen Schmidt, Udo Tautenhahn, Borislav Tomoski, Ronny Jung, Frank Berger,Enrico Kern Jörg Böhme(Torwart) dabei. Auch der SV Blau-Weiß 90 Greiz wird mit seiner Altherrenmannschaft, als Titelverteidiger aus dem Vorjahr, teilnehmen. Erfreulich, dass Johannes Reiher (ehemaliger Greizer Schuldirektor und Fußballverrückter), eine Stadtauswahl Greiz zusammenführen wird und mit dieser Mannschaft in das Turnier eingreifen will. Wer dort dabei ist, ist noch ein Geheimnis. Auch der Greizer SV mit seiner Altherrenmannschaft aus dem Greizer Aubachtal wird mit ­dabei sein. Peter Ducke, die Fußball-Legende vom FC Carl Zeiss Jena, lässt es sich nicht nehmen, dem Jubiläum des SV Blau-Weiß 90 Greiz seine Referenz zu erweisen und den Ehrenanstoß dieses Turniers zu vollziehen. Vor Turnierbeginn plaudern Greizer Fußball-Legenden um Jürgen Bähringer aus dem Nähkästchen....Bericht: Peter Reichardt

 

 

3.Platz!! Mit einem starken dritten Platz kehren die Blau-Weiß Männer vom Turnier der SG Rotschau zurück.Mit drei Siegen und zwei Niederlagen gegen die Toplazierten spielten die Dimter- Jungs ein geiles Turnier.Die Schwierigkeiten mit den sächsischen Hallenregeln wurden mit Ehrgeiz und Kampfgeist wettgemacht.Zudem konnte man mit Alexander Hamann noch den besten Torschützen des sehr gut organisierten Turniers stellen. Der SV BLAU-WEIß 90 GREIZ bedankt sich beim Gastgeber,der SGR, für ein tolles Event und den reibungslosen Ablauf.

Wer möchte Typen wie Frank Baum,Jürgen Raab,Damian Halata,Jürgen Bähringer oder Detlef Schössler noch einmal in Aktion erleben??? Dann dabei sein!!!

 

 

 

Greiz-Pohlitz,den 03.12.16 Spiel ausgefallen! Aufgrund des hart gefrorenen Platzes in der Pohlitzer Herrenreuth sah sich der Schiedsrichter heute gezwungen das Spiel kurzfristig abzusagen. Der SV BLAU-WEIß entschuldigt sich bei seinen Fans und beim schon angereisten Gast aus Zeulenroda für die Unannehmlichkeiten.

 

 

 

 

 

Wichtige Punkte.... holten heute die Männer des SV BLAU-WEIß 90 GREIZ in ihrem Heimspiel gegen Langenwetzendorf.In einem fairen Kreisligaspiel auf schwerem Geläuf konnte man den sicher nicht schlechteren Gast mit 3:1 bezwingen.Nach 0:0 Pausenstand gerieten die Pohlitzer dabei sogar mit 0:1 ins hintertreffen.Dem schnellen Ausgleich von Ronny Poltsch folgten dann durch Norman Voss und Nico Springer noch zwei weitere Treffer. Ein Erfolgsgarant war heute sicher auch Neuzugang Sven Dimter! Der 37 jährige kam vom 1.FC Greiz in die Herrenreuth und wird die Pohlitzer mit seiner Routine in der ein oder anderen Begegnung unterstützen. Hervorzuheben,da nicht selbstverständlich,ist die problemlose und unbürokratische Abwicklung dieses Wechsels.Dafür einen herzlichen Dank auf den Tempelwald!! Mit diesem "Dreier" verlassen die Blau-Weißen vorerst die Abstiegsplätze!

 

 

Heimsieg!! Mit 4:1 gewannen die Blau-Weißen heute ihr Punktspiel gegen Braunichswalde.Der Gast bot eine starke Leistung,mußte sich allerdings heute der fast 100%igen Chancenverwertung der Pohlitzer geschlagen geben.In einer äußerst fairen Partie zeigten sich Alexander Hamann(2),Nico Springer und Ralf Körner heute Treffsicher. Drei ganz wichtige Punkte!!! Ein geglückter Einstand gelang damit auch Neuzugang Mario Sander,den wir damit ganz herzlich beim SV BLAU-WEIß 90 GREIZ begrüßen.

 

 

Es ist vollbracht!! In einem Spiel das nur schwer in Worte zu fassen ist bezwangen unsere Blau-Weissen heute den Gast aus Gera mit 5:4 und holten sich damit den ersten "Dreier" der Saison. Das Wort "bezwangen" trifft es wohl ziemlich genau,denn der Spielstärke der Gäste wurde einmal mehr unbändiger Wille und Kampfgeist entgegengesetzt. Die 1:0 Führung durch ein Eigentor brachte kaum Sicherheit.Gera schnell,Ballsicher und Kombinationsstark erspielte sich schnell den Ausgleich.Keeper Rene Dressler hatte mehrfach Gelegenheit sich auszuzeichnen.Ein mißglückter Abstoßung vom Geraer Tor landete direkt bei Ralf Körner,der ohne Mühe zum 2:1 einschob.Dann sogar das 3:1,als Nico Springer sich ein Herz fasste und sein Fernschuss unhaltbar im Angel landete.Doch auch jetzt ließ der Gast nicht nach und kam noch vor der Pause zum Anschlusstreffer.Halbzeit.Auf Greizer Seite nahm man sich viel vor für den zweiten Abschnitt und wurde sofort kalt getroffen.Per Foulstrafstoß wurde der Ausgleich zum 3:3 markiert.Als wenig später sogar das 3:4 gelang schien das Spiel gelaufen.Zu oft hatte man bislang solche Spiele hergeschenkt.Anders diesmal!!! Kampfmaschine Daniel Renner gelang per Kopf der umjubelte Ausgleich.Nun ging es auf und ab.Eine viertel Stunde vor Ultimo dann Freistoß für BW.Kurze Absprache zwischen Daniel Renner und Nico Springer und letzterer zimmert das "Leder" erneut unhaltbar in den Winkel,5:4!!!Dabei blieb es gegen nie aufsteckende Gäste bis zum Ende.Heute belohnte sich das Dimter Team endlich für Ihren Einsatz.Respekt und Glückwunsch an alle die heute für Ihre Blau-Weissen alles gegeben haben!!!

 

Zweimalige Führung reicht nicht!! Durch zwei vermeidbare Treffer in den Schlussminuten unterlag die Notmannschaft des SV BLAU-WEIß 90 GREIZ mit 4:2 in Auma.Bis dahin war es ein ausgeglichenes Match in dem Pohlitz durch Tore von Albrecht Reinhold und Alexander Hamann zweimal in Führung gehen konnte. Aller Kampf und Biss nutzte den wiedereinmal gut spielenden Greizern aber nichts.


 

Witterungsbedingt ist das heutige Punktspiel ausgefallen und neu angesetzt am 15.10.2016 um 14:00 Uhr.

 

 

Ein Unentschieden im Freundschaftsspiel auf der Herrenreuth ... Stärken und Schwächen der Teams stellen die Trainer vor Aufgaben SV Blau-Weiß 90 Greiz( 1. Kreisliga ) - TSV 1905 Daßlitz( 2. Kreisklasse ) 2 : 2 ( 1 : 0 ) Punktspielpause für die beiden Kontrahenten, da die Pokalspielrunde an diesem Wochenende rief. Doch man wollte seine Kräfte und das Spielvermögen der Mannschaften messen, die Spielpause für die Vorbereitung auf die kommenden Punktspiele nutzen und der zweiten Reihe in den Mannschaften Spielpraxis vermitteln. Um es vorweg zu nehmen - der Test wurde von beiden Mannschaften bestanden, doch die Trainer haben noch einiges zu tun. Insbesondere die Chancenverwertung beim SV Blau-Weiß 90 Greiz bedarf einer weiteren Optimierung, obwohl die Einstellung der Mannschaft stimmt und das Potential in der Mannschaft vorhanden ist. So jedenfalls Johannes Dimter, der neue Trainer beim SV Blau-Weiß 90 Greiz. Ein flottes und unterhaltsames Spiel auf beiden Seiten, geleitet von Maurice Wünsch, mit einer doch überzeugenden Laufbereitschaft aller war zu erleben, wobei die erste große Erfolgschance in der 10. Minute durch Ronny Jäschke auf der Seite der Gäste lag. In der 16. Minute dann das etwas glückliche 1:0 durch Ralf Körner, der seinen Angriff mit einem verunglückten Schuß an den linken Innenpfosten vollendete und der Ball ins Tor des TSV 1905 sprang. In der 21. Minute eine schöne Ballstafette in den Reihen des Gastgebers mit einem tollen Paß von Ralf Körner auf Ronny Potsch, der knapp am gegnerischen Tor vorbei schoss. In der 26. Minute eine brenzlige Situation im Strafraum der Gastgeber bei einem indirekten Freistoss, die aber ebntschärft werden konnte. 1:0 der Halbzeitstand. Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren die Gäste vom TSV 1905 Daßlitz die spielbestimmende Mannschaft und drängte die Gastgeber immer wieder in die Verteidigung. Dementsprechend in der 65. Minute der Ausgleich zum 1:1 durch Andy Neiß, der sich im Strafraum des Gastgebers wunderbar frei spielt und völlig unbedrängt einschießen kann. Da hatte die Abwehr des SV Blau-Weiß 90 Greiz geschlafen. In der 78. Minute ein sehenswerter Angriff des Gastgebers, den Alessandro Schmiedel im zweiten Nachgreifen mit dem 2:1 abschloss. In der 83. Minute hatte Alexander Hamann den Führungsausbau für die Gastgeber auf dem Fuß, verpasste aber das leere Tor der Gäste. In der Schlußminute war es Daniel Neiß, der aus spitzem Winkel zum 2:2 Endstand einschoss, wobei die Abwehr des SV Blau-Weiß 90 Greiz nicht ganz unschuldig war. Ein faires Freundschaftsspiel, das die Stärken und Schwächen beider Teams zeigte, manch Stirnrunzeln bei den Trainern erzeugte und Denkanstöße für die kommende Trainingsphase sowie die nächsten Punktspiele gab. Der SV Blau-Weiß 90 Greiz spielte mit : Rene Dressler, Alessandro Schmiedel, Ralf Körner, Cedrik Ullmann, Mirko Seidel, Danny Gneupel, Ronny Poltsch, Fabian Körner, Rainer Schmiedel, Christopher Klopp, Fabian Reichmuth, Matthias König, Martin Oettel, Alexander Hamann, Ralf Uhlemann, Maximilian Klopp Der TSV 1905 Daßlitz spielte mit : Robby Milke, Danny Kollmann, Marcus Bauch, Ronny Jäschke, Daniel Neiß, Mike Mende, Frank Sterner, Andy Neiß, Pascal Krügel, Marcel Gehrmann, Paul Gessinger, Eric Hallbauer, Marco Lenk (Bericht:Peter Reichardt)


 

 

 

 


Fündig geworden!! Auf der langen Suche nach einem geeigneten Trainer für die Männermannschaft des SV BLAU-WEIß 90 GREIZ ist man kurz vor Beginn der neuen Saison endlich fündig geworden. Mit JOHANNES DIMTER konnte man das Interesse eines Greizer Fußballkenners wecken. Der 65 jährige Dimter kann zahlreiche Erfolge vorweisen.Mannschaften wie den FSV Mohlsdorf,Cossengrün und nicht zuletzt den 1.FC Greiz konnte er teils sogar mehrfach zum Aufstieg führen. Nach einer von beiden Seiten vereinbarten Kennenlernzeit hofft man in der Zukunft auf eine fruchtbare Zusammenarbeit. Herzlich Willkommen beim SV BLAU-WEIß 90, Johannes Dimter!!!

  

 


 

 


 

 

  

 

 

 

Der Vorstand des SV BLAU WEIß 90 GREIZ bedankt sich bei allen Freunden und Helfern die uns beim heutigen Arbeitseinsatz in der Herrenreuth mit Rat und Tat zur Seite standen!!Das Ergebnis kann sich sehen lassen!! Auch das gehört zur Vereinsarbeit!! Vielen Dank!!

 

 

 

 

 

 

 

 


Favoritenschreck Blau-WEIß?? Vielleicht sollte man in Pohlitz beantragen,nur noch gegen Spitzenteams der Liga zu spielen. Gegen den Tabellenführer aus Gera wurde heute wieder eindrucksvoll bewiesen, was mit unbändigem Kampfgeist möglich ist.In der ersten Hälfte der Partie brachte man den Gast oftmals in Schwierigkeiten.Leider wurde nur eine von vielen Möglichkeiten genutzt.Ralf Körner sorgte für den 1:0 Pausenstand.In Hälfte Zwei legte der Tabellenführer etwas zu,ohne jedoch zwingend Torgefahr auszustrahlen.Deren Bemühungen wurden dann durch den späten Ausgleich (84.) doch noch belohnt. Gemischte Gefühle bei den Greizern nach dem Abpfiff,war man doch der Sensation sehr nahe.Der Stolz über die gezeigte Leistung und die überragende geschlossene Teamleistung sollte am heutigen Tage allerdings eindeutig überwiegen!!! Tolles Spiel!! (Bericht:Stephan Hark)

 

 

 


JAHRESAUSKLANG!!!
Zum Abschluss des Sportjahres 2015 fand am 12.12. die alljährliche Weihnachtsfeier des SV BLAU WEIß 90 GREIZ in der Gaststätte 04 auf dem Reißberg statt.Das diese Veranstaltung durchgeführt werden konnte ist unseren treuen Sponsoren zu verdanken,denn durch den schweren Einbruch im Vereinsheim sah es lange nicht nach feiern aus.
Der gemütliche Abend hatte ein tolles Rahmenprogramm zu bieten!!Der Greizer Fanfarenzug hatte seine Trommler geschickt,die ihr neuesProgramm darboten.Magier Yann Yuro aus Leipzig verzauberte dann die zahlreichen Gäste mit seiner Zaubershow.Nach heißen Rythmen von DJ Rico wurde es am späten Abend noch heißer!Michael Czerwenka brachte mit Mercedes Michelle ein ganz besonderes Geschenk mit.Die junge Dame zeigte viel nackte Haut und brachte manchen Gast zum schwitzen.Ein super Abend mit gutem Essen, Mega Programm und einem tollen Gaststättenteam.Danke an alle Sponsoren die dies möglich gemacht haben und gemeinsam mit uns feierten.Herzlich Willkommen hießen die Pohlitzer Fussballer auch Hans Czerwinski von der Firma CIT.Er wird ab sofort dem Sponsorenpool beitreten.Vielen Dank und herzlich willkommen bei Blau-Weiß!!
Zum Ende des Jahres heißt es noch einmal DANKE zu sagen!!Danke allen Sportlern für ihre Einsatzbereitschaft,danke an unsere treuen Sponsoren,Helfer und Fans für die Unterstützung!!
Auf ein NEUES im Jahr 2016!!!

So nicht zu erwarten....war der heutige Auswärtsdreier unserer Blau-Weißen in Gera.Von vielen Absagen gebeutelt hielt sich die Hoffnung auf einen Erfolg in Grenzen.Was die aufgebotenen Akteure dann boten war aller Ehren wert! Durch Tore von Pascal Grabowski und Daniel Renner führte man nach starker Leistung mit 2:0 zur Pause.In Abschnitt zwei kam Pforten besser ins Spiel und die BW-Abwehr um Rückkehrer Alessandro Schmiedel hatte Schwerstarbeit zu leisten.In einer hektischen Schlussphase gelang der Heimelf nur noch der Anschlusstreffer.Ein wichtiger Erfolg im Abstiegskampf und Lohn für eine kämpferische und geschlossene Teamleistung!!

 





ERSTE HINWEISE!!!
Wie bereits berichtet wurde am Morgen des 1.Advent in das Sportlerheim des SV BLAU WEIß 90 GREIZ in der Herrenreuth eingebrochen und erheblicher Schaden hinterlassen.Mit Freude stellen wir fest das die Resonanz und Anteilnahme auf dieses Geschehen riesig ist.Seit der ersten Meldung gehen zahlreiche Hinweise ein,und diese nicht nur von Bekannten und Freunden des Vereins,sondern von Bürgern deren Rechtsgefühl noch in Ordnung ist und die einfach helfen wollen.Dafür unseren herzlichsten Dank.Apropos helfen!Das wir uns auf unsere Sponsoren und Freunde verlassen können wissen wir.Das zeigt sich nun erst recht in so einer Notsituation.Ohne viel Bürokratie und ohne großes Tamm Tamm wird geholfen.Dank Dieser kann schon mit der Instandsetzung des Vereinsheimes begonnen werden und auch die alljährliche Weihnachtsfeier kann nun doch wie geplant stattfinden.Danke an alle kleinen und großen Sponsoren die helfen,auch ohne sich namentlich zu präsentieren!!

Einbruch!!
Am Morgen des 1.Advent wurde zum wiederholten Male ins Vereinsheim des
SV BLAU WEIß 90 GREIZ eingebrochen!!Der entstandene Schaden ist diesmal beträchtlich und wird mit ca 6000€ beziffert.Der Verein steht damit vor dem finanziellen Aus!!! Sogar die geplante Weihnachtsfeier steht nun in Frage.Der Täter wurde überrascht und wie folgt beschrieben: ca 30-35 Jahre alt,1,70m groß,Vollbart,ungepflegtes Äußeres.Er trug eine dunkelblaue Jacke und Jogginghose.Vermutlich hatte er einen Beutel der Marke "New Yorker " bei sich.
Über Hinweise oder Sach-und Geldspenden wäre der Verein sehr dankbar,da hier die Existenz eines Greizer Traditionsvereins gefährdet ist.

 

 

Nicht zu erklären.....
ist manchmal König Fußball!!!
Unterlagen unsere Blau-Weißen zuletzt noch beim Tabellenletzten Sang-und Klanglos mit 1:7,so wurde heute der Tabellenführer aus Auma mit 3:2 bezwungen.Dabei ging es wieder einmal alles andere als gut los.Zwar hochmotiviert,aber aufgrund der derzeitigen Situation sichtlich nervös,mussten die Pohlitzer erneut einem 0:1 Rückstand hinterher rennen.Stehts bemüht aber zu harmlos agierte der Gastgeber und hätte durchaus höher zurückliegen können.Eine Großchance von Fabian Reichmuth zischte am Tor vorbei,bevor kurz vor dem Halbzeitpfiff der schmeichelhafte Ausgleich gelang.Alexander Hamann erzielte diesen in typischer Manier.Sofort nach Wiederanpfiff gelang dem Tabellenführer durch einen raffinierten Freistoß der erneute Führungstreffer.Aber Blau-Weiß legte einen Zahn zu und bekam mehr und mehr Oberwasser! Dann sollte die Zeit der Youngster im BW- Trikot kommen.Pascal Grabowski war es,der den nun hochverdienten Ausgleich markierte.Und sie wollten mehr!!!Auma nun immer mehr unter Druck und die Hausherren am Zug.Nach einer Notbremse an Hamann hieß es Strafstoß für Pohlitz!!!Der jüngste Spieler auf dem Platz,Albrecht Reinhold,übernahm die Verantwortung und vollendete gekonnt zum 3:2 Endstand!!Das die letzten Minuten nur noch einer Abwehrschlacht gleichkam, konnte der Freude aller nach dem Abpfiff keinen Abbruch tun.Super gekämpft und belohnt worden.
Sport frei! (Bericht:Stephan Hark)

 

 

 

 

Zu wörtlich...haben die Männer des SV BLAU-WEISS 90 wohl das Halloweenfest genommen,denn was sie heute gegen Gera-Westvororte boten war einfach gruselig!!!Mit 7:1 geriet man beim Tabellenletzten unter die Räder.Eine völlig indiskutable Leistung aller Aktiven.Pascal Grabowski traf zum zwischenzeitlichen Ausgleich. (Bericht:Stephan Hark)

 

 

 

 

 

 

Sieg erzwungen!
Im Heimspiel gegen den SC Lusan gelang den Pohlitzern endlich wieder der lang ersehnte Dreier.Dabei taten sich die Hausherren lange Zeit schwer gegen die defensiv eingestellten und an diesem Tag lustlos erscheinenden Geraer.Erst "Kampfmaschine" Daniel Renner erlöste Team und Fans Mitte der zweiten Hälfte mit seinem Kopfball zum 1:0.Zuvor gab es reihenweise Möglichkeiten als der Ball im Minutentakt noch von der Linie gekratzt werden konnte.Danach war der Bann gebrochen und nach toller Energieleistung vonDanny Gneupel und gutem Auge von Felix Körner,stand Jens Dittrich gold richtig und schob zum 2:0 Endstand ein.
Damit belohnte sich das Team nach langer Durststrecke endlich wieder mit der vollen Punktzahl und machte damit seinem scheidenden Kapitän Felix Körner,er machte sein letztes Spiel für die Pohlitzer,ein tolles Abschiedsgeschenk. (Bericht:Stephan Hark)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

07. Spieltag Kreisliga Ostthüringen (Staffel B) Saison 2015/16
SV Blau-Weiß 90 Greiz I-SV Blau-Weiß Niederpöllnitz II(04.10..15)
Endstand:1:3(0:2)
Torschütze für Blau-Weiß:
(84') Nico Springer
Das war nix!!
Im Kellerduell der Kreisliga mussten unsere Blau-Weißen heute erneut eine bittere Niederlage einstecken.Die Pohlitzer fanden heute nie ins Spiel und konnten nicht an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen.Die wahrlich nicht übermächtigen Niederpöllnitzer gewannen locker und leicht mit 3:1.Torschütze zum zwischenzeitlichen 1:2 war Nico Springer.(Bericht:Stephan Hark)

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Fassungslosigkeit....
bei Spielern,Trainern und Fans nach dem Spiel in Wünschendorf!!!
Stark aufspielende Blau-Weiße,80% Ballbesitz,12 : 3 Torchancen,eigentlich alles nach Wunsch,wenn die Hausherren nicht alle drei Chancen zum Torerfolg genutzt hätten.Selten fehlen mir so die Worte wie heute!! Blau-Weiß spielbestimmend,haushoch überlegen mit Chancen im Minutentakt.Für solche Torszenen bezahlt man in der Bundesliga ordentlich Kohle,aber heute ging einfach nix rein.Einzig Danny Gneupel konnte mit schönem Kopfball zum zwischenzeitlichen 2:1 einnetzen.Am Ende stand es 3:1 für Wünschendorf,die ihren ersten Sieg selbst mit etwas Beschämung feierten,wußten sie doch das heute nicht das bessere Team erfolgreich war.(Bericht:Stephan Hark)

 

 

 

 

 

Emotionen pur!!!
Das heutige Kreisligaspiel unserer Blau-Weißen gegen OTG Gera bot wahrlich alles was das Herz begehrt,und dazu noch einiges was man lieber nicht auf dem Sportplatz sehen möchte!!Die Pohlitzer starteten offensiv und zeigten ihren festen Willen den ersten "Dreier" einzufahren.Danny Gneupel erlöste Team und Fans mit seinem schönen Führungstreffer.Bis dahin hatten die Kohl-Jungs die Partie fest im Griff.Der Gast aus Gera kam nun besser ins Match und erzwang durch sein druckvolles Spiel viele Fehler auf Greizer Seite.Dies hatte zur Folge das der Gast bis zur Pause das Spiel drehte und es mit 1:2 in die Kabinen ging.Typisch Blau- Weiß wie die zweite Hälfte verlief!!!Der Offensive wurde durch die Einwechslungen der Youngster Albrecht Reinhold und Pascal Grabowski neues Leben verliehen,und immer häufiger ging nun die "Post" nach vorne ab.Der Gast griff nun immer öfter zu unfairen Mitteln und die Stimmung auf und neben dem Platz heizte sich immer mehr auf.Kapitän Norman Voss hat wohl am Mittwoch bei Thomas Müller gut hingeschaut,denn sein 35 Meter Freistoß landete ebenso gekonnt wie zufällig im Winkel des Geraer Gehäuses.Es stand 2:2!!!Das Spiel wurde nun immer hektischer. Blau-Weiß wollte jetzt die volle Punktzahl und kämpfte und biss sich in diese Partie.Der erst 17 jährige Albrecht Reinhold war es dann,der mit seinem 3:2 Führungstor alle Pohlitzer für ihren hohen Einsatz belohnte!!! OTG zeigte sich als schlechter Verlierer.Versteckte Fouls und sogar ein Faustschlag ins Gesicht sprachen da Bände. Am Ende konnte das aber nichts mehr am Heimsieg und damit dem ersten Saisondreier ändern!Tolle Leistung,Kompliment!!(Bericht:Stephan Hark)

 

 

Punkt für die Moral!!
Beim heutigen Auswärtsauftritt unserer Blau-Weißen in Braunichswalde konnte man beim 2:2 Endstand einen verdienten Punkt entführen.Dabei gerieten die Pohlitzer zweimal in Rückstand.Mit enormen Kampfgeist und einer super Moral gelangen Ralf Körner und später Sohnemann Fabian Körner der jeweilige Ausgleich.Ein Zeichen dafür das es trotz ständig wechselnder Aufstellungen im Team stimmt.Kompliment an die 13 "Kämpfer" die sich heute der Herausforderung stellten!!(Bericht:Stephan Hark)

 

 

 

Pokalaus!!
Einen standesgemãßen und verdienten Sieg fuhren gestern die Gäste aus Gera- Westvororte ein. 6:1 hieß es am Ende in der Herrenreuth.Der Kreisoberligist legte los wie die Feuerwehr und wirbelte die BW- Abwehr mächtig durcheinander.Die erste Großchance durch Foulelfmeter konnte Blau-Weiß Keeper Rene Dressler noch entschärfen,war aber dann eine Minute später zum ersten mal geschlagen.Die Pohlitzer,in Hälfte Eins völlig überfordert,mußten bis zur Pause noch drei weitere Treffer hinnehmen.Alexander Hamann war es dann,der einen schön vorgetragenen Angriff zum Ehrentor nutzte.Wie auch in den letzten Spielen steigerten sich die Kohl-Jungs in der zweiten Hälfte und gestalteten das Spiel nun offen.Die große Chance zum 2:4 hatte Robert Sander auf dem Fuss,scheiterte aber mit Foulelfmeter am starken Gäste-Keeper.Westvororte machte es dann noch zweimal besser und schraubte das Ergebnis auf den 6:1 Endstand.(Bericht:Stephan Hark)

 

 

 

 

Zurück aus Berga!!
Auch der zweite Auswärtsauftritt der Saison geht mit einem klaren 3:0 deutlich in die Hose!Diesmal gelang den Hausherren bereits in der 4.Spielminute die 1:0 Führung.Die Greizer in der ersten Halbzeit total überfordert,
mussten eine vielzahl von Gefahrensituationen überstehn und noch vor der Pause das 2:0 hinnehmen.
Die zweite Hälfte verlief dann total gegensätzlich.Die Bergaer mussten dem hohen Tempo Tribut zollen und konnten nur noch reagieren.Die Pohlitzer plötzlich zielstrebig und mit reihenweise guten Chancen.Heute wollte der Ball aber nicht den Weg ins Netz finden.Einmal half sogar die Latte dem schon geschlagenen Keeper.Wie es dann im Fussball ist,nutzten die Bergaer noch einen Konter mit Schuss ins Angel zum 3:0 Endstand.Den BW-Jungs muss man anerkennen,das sie zu keiner Zeit aufsteckten und bis zum Schlusspfiff für den Torerfolg arbeiteten.
(Bericht:Stephan Hark)

 

 

 

 

 

 

 

Verdient....
war heute der Sieg der Wismut-Reserve gegen unsere Blau-Weißen! Am Ende hieß es 4:1 gegen die mit drei Oberligaspielern auflaufenden Hausherren. Von Beginn an ließen die Geraer keinen Zweifel daran,wer Herr im Hause ist und brachten die BW- Abwehr ein ums andere mal in Verlegenheit.Die Tore zum 2:0 Pausenstand fielen dann allerdings viel zu einfach und unter gütiger Mithilfe unserer Pohlitzer Jungs.
In der zweiten Hälfte taten die Wismut-Fohlen nicht mehr als nötig.BW kam besser ins Spiel und kam in der Folge auch zu guten Möglichkeiten.Mit zwei guten Kontern gelangen den Geraer Jungs noch zwei weitere Treffer.Zwischendurch konnten aber auch die Pohlitzer ein Achtungszeichen setzen!!Nach einem Sturmlauf von Libero Daniel Renner setzte dieser den BW-Joungster Albrecht Reinhold gekonnt in Szene,der dann clever zum zwischenzeitlichen 3:1 einschoss.
An diesem Tag war gegen spielstarke und clevere Geraer nichts zu holen!(Bericht:Stephan Hark) 
zur Bildergalerie 

 

 

 

Einen bitteren Beigeschmack....
hatte heute das 2:2 Unentschieden unserer Blau-Weißen gegen Eurotrink Gera.Aber von vorn. In der ersten Hälfte verteiltes Spiel mit zwei riesen Möglichkeiten für die Hausherren die knapp am Gehäuse vorbeischrammten.Die Gäste vergaben ihre grösste Möglichkeit bei einem vergebenen Foulelfmeter und so ging es mit 0:0 in die Kabine.In Hälfte zwei passierte vor den Toren lange Zeit garnichts.Dann die Erlösung! Urgestein Ralf Körner gelang das umjubelte 1:0 für die Gastgeber.Das Spiel wurde jetzt zunehmend hektischer und der junge Schiedsrichter geriet immer mehr ins Kreuzfeuer beider Lager.Durch einen Sonntagsschuss kam der Gast dann zum Ausgleich.Als man sich fast schon mit dem Remis abgefunden hatte gelang Felix Körner der vermeindliche Siegtreffer für Blau-Weiß.Dann kamen die bitteren Sekunden für die aufopferungsvoll kämpfenden Pohlitzer.In der Nachspielzeit nocheinmal ein Eckball für Gera. Dann ein Pfiff des Schiris.Sekundenbruchteile später zappelt der Ball im Greizer Gehäuse und der Referee entscheidet auf Tor zum Endstand von 2:2. Wilde Proteste auf Greizer Seite,denn selbst neutrale Beobachter hatten den Pfiff gehört,der die Gemüter bis lange nach dem Spiel erregte.Ein Unentschieden was dem Spielverlauf nach zwar Gerecht sein mag,in der Entstehung allerdings äußerst fragwürdig anmutet.
Sport frei.(Bericht:Stephan Hark) 
zur Bildergalerie

 

 

 

 zur Bildergalerie


 

 

 

Eine Runde weiter!!!
In einem dramatischen und hitzigen Pokalfight gewann der SV BLAU-WEIß 90 GREIZ heute in Braunichswalde!! Das Tor des Tages erziehlte Danny Gneupel in der Verlängerung.Ein später aber verdienter Erfolg und die Belohnung für ein intensiv geführtes Duell.Mit Rene Dressler,Albrecht Reinhold,Fabian Körner,Maximilian und Christopher Klopp kamen gleich fünf Neuzugänge zum Einsatz,die damit auch einen gelungenen Einstand bei BW feierten.Sport frei!!(Bericht:Stephan Hark) zur Bildergalerie

 


Neuigkeiten

Feed

03.08.2015

Saisonvorbereitung 2015/16 beim SV Blau-Weiß 90 Greiz

GREIZ. Tabellendritter der Kreisliga Staffel B – das war der Abschluss der Spielsaison 2014/15 für den SV Blau-Weiß 90 Greiz, der insbesondere in der zweiten Halbserie der vergangenen Spielsaison eine...   mehr


27.07.2015

7. Sommerturnier des SV Blau-Weiß 90 Greiz e.V.

GREIZ-POHLITZ. Ein Hoch auf das Wetter, das durchgehalten hat und damit zu einem der Erfolgsgaranten beim 7. Sommerturnier des SV Blau-Weiß 90 Greiz e.V. am Wochenende wurde. Fußball satt hieß es auf dem...   mehr


19.07.2015

Sommerfest des Greizer SV am 18.07.15 auf der Volkssportanlage!

Genau hingeschaut....hat Lutz Kohl,der Trainer des SV Blau-Weiß 90 Greiz,beim gestrigen Fussballturnier des Greizer SV. Gute Ansätze wurden erkannt,aber auch die Gewissheit das bis zum Saisonstart der...   mehr


27.06.2015

Eine Kutschfahrt die ist lustig....

Einen gelungenen Saisonabschluss feierten die Herren des SV BLAU-WEIß 90 GREIZ am heutigen Samstag! Gemeinsam mit unseren Frauen wurde dem schlechten Wetter getrotzt und ein geselliger Tag verbracht.Danke an...   mehr




 

 

 





 


 

 



Bitte konfigurieren Sie dieses Download Widget